Luksic fordert Plan zur Rückkehr zur Normalität - Ausnahmezustand darf keine Dauerlösung werden

Der saarländische FDP-Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic fordert einen geregelten Plan zu einer Rückkehr zur Normalität:

„Bund und Land müssen endlich einen geregelten Plan zu einem Ausstieg aus dem Ausnahmezustand und einer Rückkehr zur Normalität vorlegen. Mittlerweile hat jeder erwachsene Bürger in Deutschland die Möglichkeit zur Impfung. Spätestens dann, wenn auch die Jugendlichen diese Möglichkeit flächendeckend haben, sollten die Einschränkungen weitestgehend fallen. Leider hat die gestrige MPK einige falsche Beschlüsse getroffen. Statt Maßnahmen zu einer geregelten Beendigung der pandemischen Notlage und neuen Kriterien neben der reinen Inzidenz zu beschließen, wollen viele den Ausnahmezustand zur Dauerlösung und weiter Grundrechte beschneiden. Das ist auch bei steigenden Infektionszahlen in dieser Form nicht mehr tragbar“.